1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

FDP will Wohnmobilstellplätze auf dem Wittlicher Rommelsbach-Parkplatz

FDP-Antrag im Stadtrat : FDP will Wohnmobilstellplätze auf dem Wittlicher Rommelsbach-Parkplatz

Die FDP möchte entsprechende Stellplätze auf dem Parkplatz Zentrum etablieren und so bessere Bedingungen schaffen.

Still und einsam liegt er da an einem Morgen im Oktober, der Wohnmobilstellplatz Zweibächen in Wittlich, während sich entlang der Mosel auf den entsprechenden Stellplätzen ein Fahrzeug an das nächste drängt. Damit künftig auch in der Säubrennerstadt die Wohnmobilisten vermehrt zu den Gästen zählen, hat die FDP-Fraktion im Stadtrat der Kreisstadt einen entsprechenden Antrag gestellt: „Die Verwaltung wird beauftragt, auf dem Parkplatz Zentrum mehrere Wohnmobilstellplätze mit Stromanschluss einzurichten“, lautete dieser. „Wir müssen für den Tourismus in unmittelbarer Nähe zur Stadt etwas tun“, begründete Markus Blasweiler die Forderung seiner Fraktion. Wohnmobile seien in der Region sehr verbreitet, sie sollten nicht am hintersten Eck in Wittlich parken, deutete der Liberale auf den aktuellen Stellplatz Zweibächen in der Nähe des Schwimmbads und des Reitstalls hin. Wohnmobilisten besuchten die Gastronomie und seien zahlungsfähige Konsumenten. Als Infrastruktur sei den Wohnmobilisten der Stromanschluss besonders wichtig. Für die Wasserversorgung stünde auch bei Stellplätzen am Parkplatz Zentrum weiter die Anlage beim Reitplatz zur Verfügung, die dann bei der Anreise oder Abreise genutzt werden kann, so die weitere Antragsbegründung.

So einfach sei das nicht, relativierte Bürgermeister Rodenkirch den Antrag. Die Stellplätze auf dem Parkplatz Rommelsbach seien zu kurz für Wohnmobile, sie müssten angepasst werden und entsprächen nicht den Voraussetzungen für Wohnmobile. „Es ist nicht damit getan, dort nur eine Steckdose hinzumachen“, sagte er. So beschloss der Stadtrat, den Antrag an den Bau- und Verkehrsausschuss zu geben.