Fensterwettbewerb in Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues · Nachdem die Entwicklungsagentur Bernkastel-Kues auch in diesem Jahr wieder zu einem weihnachtlichen Schaufensterwettbewerb aufgerufen hatte, hat sich die Klassenstufe 9 (c und d) mit ihrem Vorschlag durchgesetzt, und es wurde das Thema "Zeitreise - Weihnachten wie es früher war" als diesjähriges Motto ausgewählt.

Bernkastel-Kues. So sollen die diesjährigen Weihnachtsschaufenster Zeitzeugen der verschiedenen Epochen in Deutschland sein: "Weihnachten wie es früher war" ist das Motto, bei welchem die einzelnen Schaufenster besinnliche wie unterhaltsame, längst vergessene Geschichten aus alter Zeit erzählen sollen.
Der Individualität und Kreativität der teilnehmenden Einzelhändler sind auch beim diesjährigen Schaufensterwettbewerb keine Grenzen gesetzt.
Juryentscheid zählt 50 Prozent


Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsmarktes am Samstag, 19. November, werden die Schaufenster der teilnehmenden Betriebe "nostalgisch" dekoriert sein.
Am Dienstag, 22. November, wird eine fünfköpfige Jury die Kunstwerke bewerten. Der Jury, die die Entwicklungsagentur in diesem Jahr zusammengestellt hat, gehören Hermann Lewen (Kultur und Kur GmbH), Peter Lürenbaum (Einzelhandelsverband Region Trier), Werner Scherf (IHK Trier), H. Petereit (Edeka Bernkastel-Kues) und Jörg Lautwein (Geschäftsführer der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues) an.
Der Juryentscheid zählt zu 50 Prozent. Die restlichen 50 Prozent tragen wieder alle teilnehmenden Betriebe bei - so erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, mit abzustimmen (das eigene Fenster ist von der Wertung ausgeschlossen).
Den Gewinnern winkt ein attraktives Preisgeld: Für den 1. Platz gibt es 750 Euro, der Zweitplatzierte bekommt 500 Euro und auf den 3. Platz entfallen 250 Euro.
Die Gewinner werden am Donnerstag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der Gaststätte Station Cues - Kulturcafé (Bahnhofstraße 8 in Kues) durch Stadtbürgermeister Wolfgang Port bekanntgegeben.red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort