"Ferien von der Pflege"

Wittlich . (red) Im kommenden Jahr findet die Aktion "Ferien von der Pflege" vom 16. Juli bis 2. August zum elften Mal im Missionshaus St. Paul in Wittlich-Wengenrohr statt. "Ferien von der Pflege" bietet pflegebedürftigen Menschen, die zu Hause gepflegt werden, die Möglichkeit, für die angegebene Zeit "Urlaub vom Alltag" zu erleben und sich im Rahmen einer Gemeinschaft und einer neuen Umgebung zu erholen (der TV berichtete mehrfach).

Gleichzeitig richtet sich die Aktion auch an die pflegenden Angehörigen, für die die Betreuung der Pflegebedürftigen oft einen jahrelangen Dienst "rund um die Uhr" bedeutet und so vielfache körperliche und seelische Belastungen mit sich bringt. "Ferien von der Pflege" bringt den pflegenden Angehörigen in dieser Lebenssituation Entlastung, und bietet die Gelegenheit, selbst ein wenig Ferien und Entspannung zu finden. Ein engagiertes Team von Haupt- und Ehrenamtlichen sorgt für individuelle Pflege und Betreuung. Die Maßnahme ist von der Krankenkasse anerkannt. Veranstalter sind: Die Evangelische Kirchengemeinde Wittlich, die Katholischen Gemeinden St. Bernhard/St. Markus Wittlich, die Caritas-Sozialstation Wittlich, der Malteser Hilfsdienst und die Vinzenz-Konferenz. Anmeldungen sind ab sofort und bis 31. Januar 2004 bei der Caritas-Sozialstation Wittlich unter Telefon 06571/5005 möglich. Die zeitliche Reihenfolge der Anmeldungen spielt keine Rolle. Die Entscheidung über die Teilnahme erfolgt im Februar 2004 und wird den Angehörigen dann persönlich mitgeteilt.

Mehr von Volksfreund