Festakt, Feuerwerk und Freundschaftsbuch

Festakt, Feuerwerk und Freundschaftsbuch

Erlebnisreiche und schöne Begegnungen gibt es seit 50 Jahren zwischen Deutschen aus Ürzig und Franzosen aus Aloxe Corton. Die Begegnung in diesem Jahr stand ganz im Zeichen des Jubiläums. Als Gastgeschenk erhielten die Burgunder eine Acryltafel, die an den runden Geburtstag erinnert. Sie kann am Rathaus befestigt werden.

Ürzig. Die Partnerschaft zwischen den beiden Weinbaugemeinden Ürzig an der Mosel und Aloxe Corton in Burgund wurde 1966 begründet. Die Gründungsmitglieder sind laut Egbert Schenk vom Freundschaftskreis fast alle verstorben, trotzdem sei diese Partnerschaft immer noch so lebendig wie vor 50 Jahren.
Auf beiden Seiten gab es damals engagierte Menschen, die beide Sprachen gelernt hatten oder sich leicht verständlich machen konnten. Das Ehepaar Senard auf französischer und Ehepaar Schenk auf deutscher Seite hätten sich in besonderem Maße um diese erfolgreiche Freundschaft bemüht. Bis auf Doris Schenk sind alle verstorben. Seit vielen Jahren liegt die Verantwortung für diese Freundschaft in den Händen von Anne Marie Chapuis und Detlef Schenk.
Acryltafel als Gastgeschenk


Jedes Jahr Anfang Juli besucht man sich abwechselnd. Diesmal reiste eine Delegation von 29 Freunden aus Ürzig in die Partnerstadt. Auf der Hinfahrt wurde aus Anlass des 100. Jahrestag der Schlacht von Verdun dort ein Zwischenstopp eingelegt, danach ging es weiter nach Aloxe Corton. Die Gruppe wurde von vielen Bürgern erwartet. Im großen Garten des Weingut Senard wurden die Gäste begrüßt und mit heimischem Wein verköstigt. Als Gastgeschenk erhielten die Franzosen eine große farbige Acryltafel, die an das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft erinnert. Die Tafel kann am Rathaus befestigt werden.
Den ersten Abend verbrachten die Moselaner wie immer in den Gastfamilien. Auf dem Programm standen zudem unter anderem der Besuch des Schlosses Ancy le Franc inklusive der schönen Gärten sowie ein Sommerfest mit großem mitternächtlichem Feuerwerk. Höhepunkt des Besuchs war ein kleiner Festakt im Rathaus von Aloxe Corton, bei dem der Freundschaftsvertrag von 1966 von den derzeitigen Bürgermeistern Maurice Chapuis und Arno Simon erneut unterzeichnet wurde. Anschließend erhielt jede Familie ein wunderbares zweisprachiges Buch mit vielen Bildern aus 50 Jahren Freundschaft. Jeder könne so immer wieder diese schöne Zeit Revue passieren lassen.
Nach einem schönen Mittagessen hieß es bereits wieder Abschied nehmen. "Ein erlebnisreiches und tolles Wochenende ging zu Ende. Wie seit 50 Jahren", so schildert es Egbert Schenk.
Die Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft sind damit noch nicht vorbei. Am Sonntag, 14. August, wird anlässlich der Veranstaltung Harley und Wein während der öffentlichen Weinprobe - auch mit Winzern aus Aloxe Corton und deren Weinen - der ehemalige Landtagspräsident von Rheinland-Pfalz Joachim Mertes eine Ehrung in Ürzig vornehmen. red