Festgottesdienst der neuen Christus-Gemeinde

Kleinich. (red) Anlässlich der Gründung der Christus-Kirchengemeinde findet am Samstag, 12. Januar, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche in Kleinich ein Festgottesdienst statt. Die ehemals eigenständigen Gemeinden Kleinich, Hirschfeld-Horbruch und Krummenau haben sich zu einer einzigen Gemeinde zusammengeschlossen.

"Mit Glaube, Liebe und Hoffnung haben wir unser gemeinsames Gemeindeleitbild beschrieben. Jetzt freuen wir uns darauf, die Entstehung der neuen, größeren Gemeinde auch richtig zu feiern", betont Pfarrer Stefan Haastert. Die Predigt im Festgottesdienst hält Christoph Pistorius, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier. Kreiskontor Martin Bambauer wird auf der Stumm-Orgel spielen. Der Gemeindechor singt. Die neue Gemeinde hat rund 1100 Mitglieder. Seit 1. Januar ist aus der schon lange andauernden pfarramtlichen Verbindung die neue Christus-Kirchengemeinde Kleinich entstanden.