Feuer und Flamme

GIPPERATH. (red) Zu einem dreitägigen Zeltlager trafen sich etwa 120 Jugendliche der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Manderscheid in Gipperath. Nach dem Aufbau und Einrichten des Zeltdorfes eröffnete Kreisjugendfeuerwehrwart Karl Josef Rauen das gemeinsame Wochenende.

Nach heißen Grillwürstchen und kalter Cola ging es zur gemütlichen Lagerdisco über. Nachdem am Samstagmorgen für die Jugendlichen ein wenig Zeit zur freien Verfügung stand, ging es nach dem Mittagessen zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 über. Zeitgleich übte die FFW Gipperath mit den Betreuern und Jugendlichen, die bereits die Stufe 1 haben, eine Wasserförderung über weite Strecken. Nach den anstrengenden Aufgaben der Tages gab es zur Stärkung Köstlichkeiten vom Grill, zur Abkühlung dann noch Eis. Den Abend ließen die Feuerwehrleute mit einer Nachtwanderung ausklingen. Nach zünftigen Frühstück am Sonntagmorgen wurde die Verleihung der Jugendflamme 1, die alle bestanden hatten, durch Kreisjugendfeuerwehrwart Karl Josef Rauen, Kreiswertungsrichter Georg Schwaab, Wehrleiter Michael Weiler und Stellvertretenden Wehrleiter Erwin Balling vorgenommen.