FEUERWEHR

SCHAUREN. (red)

WOHNHAUSBRAND IN SCHAUREN: Ein kleines Einfamilienhaus in Schauren geriet am Wochenende in Brand. Die alarmierten Feuerwehren Schauren und Blankenrath drangen nach Einschlagen der Haustür mit schwerem Atemschutz in das verqualmte Anwesen ein. Zum Glück befand sich die Familie mit Kleinkind zu der Zeit nicht im Haus. In einem Kamin war das Feuer ausgebrochen und hatte dann unmittelbar unter dem Dach auf das Gebälk übergegriffen. Im Einsatz waren Feuerwehrleute aus Schauren und Blankenrath, die Polizei Zell und das DRK Zell. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30 000 Euro. Derzeit beschäftigt sich die Kriminalpolizei Wittlich mit der genauen Brandursache. Alkohol am Steuer: In Pünderich wurde am Freitagabend kurz nach 20 Uhr ein 44-jähriger Kraftfahrer von der Mosel bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Er wurde im Bereich der Kreuzung "Im Rittersturz"/Hauptstraße von einem von links kommenden, die Vorfahrt missachtenden Auto gerammt. Die Polizisten aus Zell konnten vor Ort schnell feststellen, dass der Unfallverursacher aus der Pfalz unter leichtem Alkoholeinfluss stand. Obwohl die vorläufig gemessene Alkoholkonzentration unterhalb von 0,8 Promille liegt, wird sich der 61-jährige Mann nun neben dem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung auch mit seiner Zukunft als Fußgänger beschäftigen müssen.

Mehr von Volksfreund