1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Filmvortrag: Film-Festival in Gedenken an Fontane

Filmvortrag : Film-Festival in Gedenken an Fontane

(red) Die Arbeitsbereiche Kultur und Medienkompetenz des Bischöflichen Generalvikariats Trier, die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel sowie die Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte veranstalten im  Moselkino Bernkastel-Kues ein Film-Festival anlässlich des 200. Geburtstags des Schriftstellers Heinrich Theodor Fontane.

Nach einer kurzen Einleitung zur Thematik und Einordnung in den Zeitzusammenhang, werden an drei Terminen Verfilmungen seiner bekanntesten Werke gezeigt. Im Anschluss sind die Zuschauer eingeladen, über den Film zu diskutieren. Der Schriftsteller wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren und ist am 20. September 1898 in Berlin gestorben. Er gilt als literarischer Spiegel Preußens und als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus. Bekannte Werke von Fontane sind Effi Briest, John Maynard, Irrungen-Wirrungen und Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Folgende Verfilmungen werden gezeigt: Mittwoch, 3. April, 20 Uhr, „Unterm Birnbaum“(mit einer Einleitung von Dr. Michael Thomas); Mittwoch, 10. April, 20 Uhr, „Effi Briest“ (mit einer Einleitung von Paul Quirin Heck); Mittwoch, 17. April, 20 Uhr, „Schach von Wuthenow“ (mit einer Einleitung von Dr. Matthias Vollet). Der Eintritt kostet acht Euro. Schüler zahlen 5,50 Euro.