1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Filmabend: Bergbesteigung mit dem Rollstuhl

Filmabend: Bergbesteigung mit dem Rollstuhl

Beim dritten Pro-Kino-Abend in der Realschule plus in Traben-Trarbach wird am Donnerstag, 19. November, um 18 Uhr der Film "Gran Paradiso - Das Abenteuer Mensch zu sein" gezeigt.

Traben-Trarbach. (red) Eine Bergbesteigung der ungewöhnlichen Art ist das Thema des Filmabends in der Realschule plus in Traben-Trarbach. Bei der spannenden Geschichte geht es um Mark, der nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Das Einzige, was dem leidenschaftlichen Bergsteiger geblieben ist, sind seine Träume vom schneebedeckten Viertausender Gran Paradiso. Erst der Physiotherapeutin Lisa gelingt es, die Isolation des verbitterten, selbstmordgefährdeten jungen Manns zu durchbrechen - mit einem verwegenen Plan: Mit Hilfe von drei jugendlichen Straftätern will sie Mark auf den Gipfel des Gran Paradiso bringen.

Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, muss die Therapeutin Lisa ungewöhnliche Wege gehen. Zunächst gilt es, ihren Studienfreund Martin - inzwischen Sozialarbeiter in einem Gefängnis für jugendliche Straftäter - zu gewinnen. Doch die Begeisterung hält sich in Grenzen. Nur wegen der Aussicht auf eine Woche Freigang stimmen die "Knackis" Wolf, Edwin und Rocky zu, Mark auf den Berg zu tragen. Gemeinsam mit dem bärenstarken geistig behinderten Harpo bricht diese ungleiche Gruppe zu einer ungewöhnlichen Reise auf. Die Geschichte ist spannend, schön, witzig und traurig zugleich.