1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vereine: Filme, Trommelmusik, Info: Ein Tag rund um Mali

Vereine : Filme, Trommelmusik, Info: Ein Tag rund um Mali

Der Tag der offenen Tür im Mali-Haus in Longkamp am Sonntag, 26. August, steht im Zeichen  der Agenda 30  mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland  gibt es  insgesamt 17 Akteure mit 17 Veranstaltungen.

Ob beim Vortrag zu zukunftsfähiger Mobilität, bei Diskussionen mit eher politischem Hintergrund oder bei Info-Veranstaltungen zur Entwicklungszusammenarbeit wie in Longkamp, wo die Mali-Hilfe in ihrem Mali-Haus unter dem Thema Armut das afrikanische Land vorstellt und die Nachhaltigkeit ihrer Projekte erläutert.

In einem  Beiprogramm ist laut Veranstalter  für jeden etwas dabei: Im Mali-Haus können sich Besucher  über den Alltag der malischen Bevölkerung informieren. Anhand verschiedener Projekte aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Wasser und Ernährungssicherung stellt die Mali-Hilfe ihre Arbeit vor. Im Gemeinderaum an der Halle wird in einem Film die Arbeit in dem Binnenstaat in Westafrika  dargestellt. Im Gemeinderaum darf man Mali auch „probieren und schmecken“.

In der Kirche stellen sich in dem Kinofilm „Mali-Blues“  Künstler vor und schildern, wie man sich mit Musik gegen den auch dort herrschenden  Terror wenden kann. Mit dabei ist die erfolgreiche Musikerin Fatoumata Diawarra.  In der Pausenhalle der Longkamper Grundschule kann man Kleidungsstücke und  Schmuck aus Afrika erwerben. Am Mali-Haus in Longkamp selbst bringen die Trommelgruppen Sikudhani und Abeilles sauvages mit ihrer Trommelmusik ein wenig afrikanische Atmosphäre nach Longkamp.

In der Kirche endet der Tag mit einem Gottesdienst für die Anliegen der Mali-Hilfe ab 18.30 Uhr. Er ist gleichzeitig   als Gedenkgottesdienst für Pater Helmut  Kaiser gedacht. Es laden ein die Mali-Hilfe, der Verein Elan  mit Unterstützung der KJG  Lokomo.