Finnische Schmucklandschaften

Idar-Oberstein. (red) Weltweit gibt es nur zwei Hochschulstandorte, die sich auf die Bearbeitung von Edelsteinen spezialisiert haben: Idar-Oberstein und die finnische Stadt Lappeenranta. Zwei aktuelle Ausstellungen zeigen die in den vergangenen Jahren gewachsene Partnerschaft.

Die Ausstellung in der Fachhochschule zeigt Arbeiten von fünf finnischen Studentinnen und vier Austauschstudentinnen, drei aus Spanien und eine aus den USA. "Landscapes" (Landschaften) präsentieren in der Villa Bengel Eija Mustonen und Helena Lehtinen, beide Professorinnen an der Saimaa University in Lappeenranta.