1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Fischaufstieg für Kinderbeuren geplant

Umwelt : Fischaufstieg für Kinderbeuern geplant

In seiner nächsten Sitzung am Montag, 26. Oktober (14.30  Uhr, Kreishaus Wittlich), wird der Kreisausschuss des Landkreises Bernkastel-Wittlich unter anderem über den Neubau eines Fischaufstiegs an der Wehranlage Kinderbeuren sprechen.

 Im Jahr 2000 ist die EU-Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) in Kraft getreten.

Sie fordert einen guten ökologischen Zustand aller Gewässer, der bis   zum Jahr 2027   herbeizuführen sei.

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Regionalstelle Trier (SGD Nord) als zuständige Behörde für den Bereich des Bearbeitungsgebietes Mosel-Saar hat dafür  ein Maßnahmenprogramm und einen Bewirtschaftungsplan erarbeitet. Dabei wurde die Alf, die durch Kinderbeuern fließt, als Schwerpunktgewässer eingestuft. Ursache sind viele Wehre, Abstürze und sonstigen Querbauwerke, die für Wasserlebewesen nicht passierbar sind.  2015 wurde daraufhin mit

Zustimmung der Ortsgemeinde Bausendorf das Wehr „Wächtersmühle“ im Bereich Bausendorf- Olkenbach in eine Raue Rampe mit Fischaufstieg umgebaut.  Weitere Wehre der Alf sollen nun  folgen. Nach Gesprächen mit den betroffenen Ortsgemeinden Kinderbeuern und Bengel sowie deren Zustimmung wurde nun der Umbau des Wehres Kinderbeuren (zwischen Kinderbeuren und Bengel) abgestimmt.

Für 2020 sind dafür  Haushaltsmittel in Höhe von 15 000 Euro  für Planungskosten im Haushalt eingestellt und stehen zur Verfügung. Für 2021 und 2022 sind Haushaltsmittel in Höhe von 285 000   und 300 000 Euro  zur Umsetzung der Baumaßnahme angesetzt.