Flohmarkt für bolivianische Kinder hat sich gelohnt

Flohmarkt für bolivianische Kinder hat sich gelohnt

Wittlich. (red) 4000 Euro brachte der zweitägige Flohmarkt im St. Markushaus für 120 Kinder in La Paz, Bolivien. Über den Erfolg freut sich Susanne Teuch vom Verein "Panuves Wittlich", der seit 2004 ein Kinderheim in La Paz in Bolivien unterstützt.

In den ersten vier Jahren nach der Vereinsgründung flossen 43 500 Euro aus Wittlich nach La Paz. Momentan ist die finanzielle Hilfe für Kleidung, Schulmaterial, Einrichtung umso dringender, weil die staatliche Unterstützung für das Kinderheim in La Paz Ende des Jahres auslaufe, erklärte Susanne Teusch.

Sie bedankte sich für die 30 Kuchen und Sachspenden, die zum Erfolg des Flohmarktes beigetragen haben und bei Drehorgelspielerin Barbara Drautzburg, die außerdem auch auf dem Wittlicher Weihnachtsmarkt für den Verein spielt. "Jeder Euro kommt an", sagte die Vereinsgründerin, die das Heim persönlich kennengelernt hat. Sie informiert: "Im Jahr 2007 betrugen die Verwaltungskosten nur 0,71 Prozent!"

Wer sich für den Verein mit seinen 17 Mitgliedern interessiert, kann sich an Susanne Teusch, Telefonnummer 06571/951246, wenden. Wer spenden will: Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück, Konto: 320 44 844, BLZ 587 512 30.

Mehr von Volksfreund