Florence Absolu singt Chansons von Brel, Nougaro und Legrand

Florence Absolu singt Chansons von Brel, Nougaro und Legrand

Die französische Sängerin Florence Absolu widmet sich ihrem großen musikalischen Vorbild Jacques Brel. Aber nicht nur: Claude Nougaro und Michel Legrand gehören auch zu ihrem Repertoire, wenn sie am Mittwoch, 4. Mai, um 20 Uhr in der Wittlicher Synagoge auftritt.


Zu hören sein werden Chansons wie Amsterdam, La Chanson des v{oelig}ux amants, Mathilde, Voir un ami pleurer oder La valse à mille temps.
Begleitet wird Absolu, die jahrzehntelang in Trier lebte und nun wieder in ihre französische Heimat zurückgekehrt ist, von Christophe Oury (Akkordeon), Benedikt Schweigstill (Piano), Helmut Daisy Becker (Trompete, Flügelhorn) Stefan-Zawar Schlegel (Kontrabass) und Bastian Sluis (Schlagzeug). red
Der Eintritt kostet 14/16 Euro. Weitere Informationen beim Kulturbüro der Stadt Wittlich im Alten Rathaus, Telefon 06571/171352. Infos: <%LINK auto="true" href="http://www.absolu.de" text="www.absolu.de" class="more"%>