FLUGBLATT

Zum Artikel "Schwere Vorwürfe gegen Stadtrat und den VG-Chef" (TV vom 23. Februar) schreibt dieser Leser:

Es ist die Pflicht eines hauptamtlichen Verwaltungschefs, grobe Missstände in der Haushaltsführung einer Kommune zu verhindern, auch mit unpopulären Maßnahmen. Nichts anderes tut der Verbandsbürgermeister zurzeit bezüglich der Stadt Traben-Trarbach. Ihn deshalb durch ein von Interessenvereinigungen verfasstes Flugblatt in der Öffentlickeit zu diffamieren, verstößt gegen mein Empfinden von Anstand und Fairness. Bleibt zu hoffen, dass alle offensichtlichen Unregelmäßigkeiten der abgelaufenen touristikfördernden (fraglich) Großveranstaltungen lückenlos aufgedeckt und aufgeklärt werden, damit auch der neutrale Bürger sich ein gerechtes Urteil zur Angelegenheit bilden kann. Hans Helmut Schmidt, Enkirch

Mehr von Volksfreund