Förderung mit vielen Facetten in Traben-Trarbach

Mitgliederversammlung : Förderung mit vielen Facetten in Traben-Trarbach

Mit einer positiven Bilanz für 2018 und vielen weiteren Vorhaben beschäftigte sich der „Förderverein für Ehrenamt und Kultur der VG Traben-Trarbach“ in seiner jüngsten Mitgliederversammlung.

Seit der Gründung im März 2018 wurden vier Mundart- zwei Info-Veranstaltungen sowie ein Ehrenamts-Dankeschöntreffen organisiert.

Positive Zahlen für das Jahr 2018 vermeldete Kassierer Rainer Trossen: Bei null gestartet, erzielte der Verein zum vergangenen Jahresende dank Spenden und Mitgliedsbeiträgen und trotz der Kosten für die erste Mundartweinprobe einen Bestand von über 2000 Euro.

Der Vorstand wurde in der bisherigen Besetzung einstimmig bestätigt: Vorsitzender: Bürgermeister Marcus Heintel, Stellvertreter Eric Westerheide, Geschäftsführerin Patrycija Murawska, Kassierer Rainer Trossen, Beisitzer Dr. Frank Heltzig und Eugen Klein, Kassenprüfer Anja Bindges, Berthold Aatz und Katrin Schühlein.

Für 2019 beschlossen die Mitglieder den Haushaltsplan und besprachen die weiteren Projekte. Neben dem „Runden Tisch Mundart“ findet auch eine Moselfränkische Mundart-Weinprobe am 16. November im Hotel „Zur Post“ in Burg statt. Neu im Programm ist eine „VGTT-Best of-Kappensitzung“ am 15. November in der Mittelmoselhalle in Kröv. Für 2020 sind ein Abendseminar am 3. März (Thema „Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“ und ein „Mundart-Konzert“, am 13. Juni im Sängerheim in Burg geplant.

 Der „Förderverein für Ehrenamt und Kultur der VG Traben-Trarbach“ will bürgerschaftliches Engagement  und der Kultur in der VG fördern. Er hat   derzeit 27 Mitglieder. 

Mehr von Volksfreund