Frau angefahren und geflüchtet

WINTRICH. (red) Obwohl er am Mittwoch gegen 17.50 Uhr eine Frau in Wintrich angefahren und verletzt hatte, ist ein PKW-Fahrer nach dem Unfall geflüchtet. Die Frau war mit einer Bekannten zu Fuß auf dem Wirtschaftsweg Köhnengraben aus Richtung Sportplatz kommend in Richtung Brauneberg unterwegs, als sich den beiden Frauen von hinten ein PKW mit hoher Geschwindigkeit näherte, eine der Frauen mit dem linken Außenspiegel erfasste und sie zu Boden schleuderte.

Ohne anzuhalten fuhr der PKW-Fahrer dann in ein Wiesengelände, beschleunigte stark und flüchtete in Richtung Brauneberg. Der PKW dürfte vom Sportplatz, wo zuvor ein Fußballspiel stattfand, gekommen sein. Die angefahrene Frau wurde im Krankenhaus ärztlich versorgt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem PKW vermutlich um einen dunkelblauen Renault Megane, Baujahr 1996 - 1999, handelt. An dem Wagen wurde der Außenspiegel auf der Fahrerseite abgerissen. Da am Mittwoch auf dem Sportplatz ein Fußballspiel des SV Wintrich gegen den SV Piesport stattfand, geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Unfallverursacher um eine Person aus diesen Ortschaften, zumindest aber aus der näheren Umgebung handelt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Telefon 06531/95270.

Mehr von Volksfreund