Freie Wählergruppe organisiert sich neu

Freie Wählergruppe organisiert sich neu

Aus der Freien Wählergruppe Göppert wird die Freie Wählergruppe Erbeskopf. Richard Pestemer wird die Geschicke des neugegründeten Vereins leiten, Anton Göppert bleibt Vorsitzender der Fraktion im Verbandsgemeinderat.

Thalfang. Die Thalfanger politische Gruppierung Freie Wählergruppe Göppert hat sich umorganisiert. In einer Sitzung gründeten die Mitglieder der Gruppierung einen eingetragenen Verein und nannten sich Freie Wählergruppe Erbeskopf. Erster Vorsitzender des Vereins ist der Neunkirchener Bürgermeister Richard Pestemer. Seine Stellvertreterin ist Claudia Greber aus Merschbach, Kassenwart ist Christian Synwoldt aus Malborn. Beide hatten bereits bei der Wählergruppe Göppert diese Funktionen inne gehabt.
Anton Göppert, nach dem die Wählergruppe bisher benannt war, sei weiterhin Beisitzer des Vereins, sagt Pestemer. Als Gründe für die Neuorganisation gibt der neue Vorsitzende an, man habe sich eine feste verbindliche Form geben wollen. Damit sei die Haftungsfrage für Mitglieder geklärt. Zudem könne der Verein Spendenquittungen ausstellen, was bisher nicht möglich war. "Es ist nicht unüblich, dass sich vor Wahlen eine Gruppierung zusammenfindet und sich hinterher eine andere rechtliche Form gibt", sagt Pestemer.
Göppert habe sich wegen der Arbeitsbelastung von der Spitze der Wählergruppe zurückgezogen, sagen Göppert und Pestemer übereinstimmend. Der Mediziner ist neben seiner Arbeit in seiner Arztpraxis auch im Gemeinderat Heidenburg und im Verbandsgemeinderat Thalfang aktiv. Göppert behält den Fraktionsvorsitz der Freien Wählergruppe Erbeskopf im Verbandsgemeinderat, in dem der Verein mit drei Abgeordneten vertreten ist.
Pestemer will die Arbeit der bisherigen Freien Wählergruppe Göppert fortsetzen. Ihm ist der sogenannte Bürgerausschuss wichtig, wie er die offenen Sitzungen der Fraktion nennt. Darin könnten auch Personen mitdiskutieren, die nicht in der Freien Wählergruppe Erbeskopf Mitglied sind, und in diesen Sitzungen Anträge stellen, solange sie nicht dem politischen Programm und den Zielen der Freien Wählergruppe Erbeskopf widersprechen. cst

Mehr von Volksfreund