Freiwilliges Soziales Jahr an der IGS Morbach

Freiwilliges Soziales Jahr an der IGS Morbach

Klassenfahrten betreuen, Lehrer unterstützen oder ein Freizeitprogramm für Jugendliche anbieten. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an einer Gesamtschule bietet viele Möglichkeiten, sich selbst auszuprobieren und spannende Erfahrungen im pädagogischen Bereich zu machen.

Nisha Clemens ist seit 2012 als FSJlerin an der Integrierten Gesamtschule Morbach beschäftigt. "Vor meinem Einsatz habe ich Abi gemacht und wusste eigentlich nur, dass ich gerne mit Menschen arbeiten will. Hier habe ich gemerkt, dass ich Kinder gut fördern kann. Jetzt bin ich sicher, dass ich nach meinem Einsatz gerne Sonderpädagogik studieren möchte."
Die IGS setzt die FSJler morgens zur Unterstützung der Lehrkräfte ein und am Nachmittag in der Ganztagsschule. Dort betreuen sie Hausaufgaben und organisieren Spiele auf dem Erlebnisfeld. Auch Kerstin Kees ist seit diesem Schuljahr an der IGS im freiwilligen Einsatz. Sie sagt: "Ich möchte Erzieherin werden, wollte aber erst einmal einen Einblick in den sozialen Bereich bekommen. Was spielt sich hinter den Kulissen ab? Mich überprüfen, ob ich überhaupt mit Kindern arbeiten möchte."
Als Orientierungshilfe dienen den Freiwilligen dabei auch die Bildungsseminare, bei denen die FSJler mit anderen Einsatzstellen zusammenkommen. Ein Freiwilliges Soziales Jahr geht über insgesamt 12 Monate, an der Integrierten Gesamtschule in Morbach kann man damit im August oder im September starten. Die Freiwilligen bekommen ein "Taschengeld" sowie verschiedene Zuschüsse. Zudem sind sie rundum sozialversichert. Auch das Kindergeld wird weiterbezahlt. Hat man den schulischen Teil des Fachabiturs erworben, kann man mit einem FSJ den praktischen Teil abdecken. Außerdem nutzt es auch als Vorpraktikum für ein Studium oder eine Ausbildung. "Wir freuen uns über Bewerber, die gerne Verantwortung für Menschen übernehmen und selbstständig arbeiten möchten", sagt Eric Nykiel, Organisationsleiter der IGS Morbach. Er betreut die FSJler an der Schule und berichtet: "Die FSJler bringen frischen Wind in die Schule. Wer eigene Fähigkeiten und Talente einbringen möchte, kann dies an vielen Stellen tun. Außerdem haben die FSJler einen ganz anderen Draht zu unseren Schülern als die Lehrer. " red
Extra

Interessenten, die ein FSJ an der IGS absolvieren möchten, können sich per E-Mail bei Eric Nykiel melden: nykiel@igs-morbach.de. Informationen gibt es zudem auf der Internetseite der IGS Morbach unter www.igs-morbach.de

Mehr von Volksfreund