Freude an der Antike

HUNSRÜCK. (red) Wer Lust auf historische Entdeckungen hat, ist im Hunsrück gut aufgehoben. Denn dort haben Kelten und Römer jetzt Hochkonjunktur. Der Freude an der Antike helfen die Touristiker mit einem neuen Prospekt auf die Sprünge.

Gemeinsam haben die beiden Regionalagenturen Hunsrück-Touristik und Naheland-Touristik jetzt den Faltprospekt "Kelten & Römer - Sagenhafte Angebote in Hunsrück und Naheland" herausgebracht. Die beiden Regionen blicken auf ein reiches keltisches und römisches Erbe zurück. Zwischen dem Rhein und der alten Römerstadt Trier mangelt es nicht an Zeugnissen aus diesen Zeitepochen. Selten ist das Nebeneinander dieser beiden Kulturen so deutlich und eindrucksvoll zu entdecken wie im Hunsrück und im Naheland. Der Leporello ist für die Jahre 2006 und 2007 konzipiert und wurde in Zusammenarbeit mit "Naturlaub in Rheinland-Pfalz" entwickelt und vom Mainzer Wirtschaftsministerium gefördert. Gerade auch die Bauernhöfe und Gastronomen der Regionen als Mitglieder der Interessengemeinschaft "Der Grüne Pfad" entdecken zunehmend die keltische und römische Küche für Menüs und Speisen. Das unmittelbare Erlebnis der keltischen und römischen Zeit können interessierte Gäste auf dem Ausoniuswanderweg, dem Keltenweg und dem Sirona-Weg erfahren. Hierzu sind bei den Regionalagenturen sowohl individuelle Wanderangebote wie auch Gruppenwanderungen buchbar. Facettenreich wird das Angebot des Leporellos durch lehrreiche und interessante Gästeführungen wie beispielsweise zu der rekonstruierten Altburg oder zum Ringwall nach Otzenhausen. Hier wird deutlich, dass Kultur und Historie, hautnah erlebt, faszinierend und aufregend sein kann. Diese Gästeführungen werden zum großen Teil von qualifizierten Mitarbeitern angeboten, die im vergangenen Jahr am Weiterbildungsangebot mit großem Erfolg teilgenommen haben. Hunsrück-Touristik und Naheland-Touristik haben diesen Lehrgang ebenfalls zusammen mit "Naturlaub" von Februar bis Mai 2005 angeboten. Die Museen und historischen Stätten, die sich in den Regionen dem Thema "Kelten und Römer" angenommen haben, werden übersichtlich mit Anschrift und Telefonnummer dargestellt und kurz beschrieben. Das Leporello wird durch einen Einleger mit 25 aktuellen Veranstaltungen und Workshops zum Thema "Kelten und Römer" komplettiert. Im Angebot ist beispielsweise vom 1. bis 3. September das Erlebnis eines keltischen Gelages am Lughnash "Luug-nasaad", dem keltischen Erntedankfest, auf der Keltensiedlung Altburg. Alternativ dazu kann der Flammkäse "Sirona" am 4. Oktober auf dem Bornwiesenhof in Wilzenberg-Hussweiler bei der Veranstaltung "Kartoffel trifft Käse" genossen werden. Das Leporello "Kelten und Römer" gibt es bei der Hunsrück-Touristik, Telefon 06504/950460, E-Mail: info@hunsruecktouristik.de oder im Internet unter www.hunsruecktouristik.de.