1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

d: Friederike bleibt weitgehend friedlich

d : Friederike bleibt weitgehend friedlich

Sturmtief „Friederike“ hat kein richtig böses Gesicht gezeigt - zumindest nicht im Kreis Bernkastel-Wittlich. Die angekündigten Orkanböen machten weitgehend einen Bogen um die Region. Ein Autofahrer hatte allerdings Glück. Nach Angaben der Morbacher Polizei stürzte gegen 12.30 Uhr ein Baum auf den hinteren Teil eines Autos, das auf der L 150 bei Büdlicherbrück unterwegs war. Personen kamen nicht zu  Schaden. Einzelne Bäume stürzten am Morgen auch auf die K 80 bei Haag, auf die L 164 zwischen Deuselbach und Thalfang sowie auf die B 327 bei Hilscheid. Gegen 11 Uhr passierte das auch auf der L 50 zwischen Dreis und Bruch, der K 44 zwischen Bruch und Gladbach und der B 50 zwischen Wittlich und Zeltingen-Rachtig. Am Morgen und am Nachmittag war auch die L158 zwischen Monzelfeld und Mülheim betroffen. Personen und Autos kamen nicht zu Schaden. Überall sorgten Mitarbeiter der Straßenmeistereien wieder für freie Fahrt.

In Morbach wurden nach Angaben der Polizei Teile eines Wintergartens vom Winde verweht. Im Raum Traben-Trarbach blieb alles ruhig.