Frischer Viez aus alter Kelter

Der Förderverein der Hilscheider Feuerwehr feiert von Freitag bis Sonntag. Der vergorene Apfelsaft ist nicht nur in dem kleinen Hunsrückort sehr beliebt.

Hilscheid Feiern, wählen, essen, trinken: die Reihenfolge ist beliebig. Beim 21. Viezfest des Fördervereins der Hilscheider Feuerwehr ist im Bürgerhaus gleichzeitig ein Raum als Wahllokal eingerichtet.
Seit 2014 richten die Brandbekämpfer das Fest aus, dessen Organisation sie vom Männergesangverein übernommen haben.
Der langjährige Planer, Wehrführer und Ortsbürgermeister Detlef Haink, ist in die Alterswehr gewechselt. Er war 36 Jahre Wehrführer und auch Vorsitzender des Fördervereins. Für Haink gibt es keinen besseren Viez als den aus Hilscheid: "Die Äpfel stammen allesamt von Streuobstwiesen rund ums Dorf, haben keine langen Wege hinter sich, sind weder gespritzt noch sonst wie behandelt."
Hilscheider Viez, Jahrgang 2016, wird ausgeschenkt. Das beliebte Getränk muss ein Jahr lagern. Nur der Apfelsaft kann gleich getrunken werden. Rund 650 Liter konnten vor Jahresfrist geerntet werden. Dieses Jahr sind es etwas weniger. Viez ist ein gesundes, leicht alkoholisches und schmackhaftes Getränk, das immer mehr Freunde findet.
"Der Viez muss zwischen Januar und Februar von der Hefe befreit werden, sonst wird er dunkel und kippt um", erklärt Haink. Die Fässer, die bei Jürgen Zimmer im Gewölbekeller gelagert sind, müssen entleert, die Hefe entnommen, gereinigt und dann wieder mit Viez gefüllt werden. "Die Hefe abschöpfen geht nicht, denn Viez ist untergärig", nennt Haink den Grund des hohen Aufwandes.
Los geht's am Freitagabend um 19 Uhr. Das Programm am Fest- und Wahlsonntag beginnt um 10.30 Uhr. Um 11 Uhr startet das Schaukeltern mit der 100 Jahre alten Kelter, die von der Alterswehr im letzten Jahr instandgesetzt wurde. Zehn Helfer sind im Einsatz, um die Kartoffeln für die gefüllten Klöße zu schälen, die mit Sauce und Apfelmus serviert werden. Weitere 25 Hilscheider packen überall mit an, wo helfende Hände gebraucht werden. Um 14 Uhr zeigt die Jugendwehr in einer Schauübung was sie schon kann. Insgesamt hat die Hilscheider Wehr 20 Aktive. Um 15 Uhr spielt der Musikverein Thalfang zünftig auf. Für Kinder gibt es eine Springburg.
"Rund 500 Leute kommen an den zwei Tagen zu uns", weiß Detlef Haink aus Erfahrung, sogar Leute aus Wittlich und Fell. So weit haben sich die leckeren Klöße und der gute Viez herumgesprochen.

Mehr von Volksfreund