Fröhliche Menschen

Zahlreiche Besucher genossen guten Wein und kulinarische Köstlichkeiten beim Weinstraßenfest in Neumagen-Dhron, in dessen Verlauf langjährige Gäste für ihre Treue zum Ferienort geehrt wurden.

Neumagen-Dhron. (REUG) "Schauen Sie sich nur um: Eine schönere und geeignetere Atmosphäre finden Sie kaum anderswo" — so ein Zitat aus der Eröffnungsansprache von Cathy I., der charmant amtierenden Weinkönigin von Neumagen-Dhron. Die Gesichter der Gäste spiegeln das wider. Es sind fröhliche Menschen auf der "Fröhlichen Weinstraße, der Römerstraße". Lachen, Stimmengewirr, alle Dialekte Deutschlands und viele verschiedene Sprachen. Dazu die Vielfalt der Düfte, über allen der des Weines. Da ist aber auch der von Kartoffelsuppe, Bratwurst, Gegrilltem, Erbsensuppe, Gulasch, Schoales, Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und und und..... Ins Auge fallen die stolzen 35 Römerinnen und Römer. "Außer unseren Schwertern fertigen wir die Teile der spätrömischen Ausrüstung selbst. Sie sind authentisch denen aus der Zeit, als das römische Kastell in Neumagen-Dhron stand, nachgebildet", sagt Franz-Josef Mager, "Anführer" der Kriegergruppe "noviomagum constantianum". Bürgermeister Willi Herres, Verbandsbürgermeisterin Christiane Horsch und Weinkönigin Cathy I. ehrten im Laufe des Abends Angela und Gilbert Jander aus Berlin für zehn Jahre, Heidi und Fred Lieske aus Hoyerswerda für 15 Jahre und Olaf und Simone Flemming, auch aus Berlin, für 20 Jahre Treue als Feriengäste in Neumagen-Dhron. Zu allen Köstlichkeiten sorgten der Musikverein "Lyra" Neumagen und die holländische Musikgruppe "De Plekkers" für allerbeste Stimmung.