1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen bei Osann-Monzel verletzt - Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt

Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen bei Osann-Monzel verletzt - Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt

Zwei Autos sind am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der L47 in Höhe der Ortschaft Osann-Monzel (Kreis Bernkastel-Wittlich) zusammengestoßen.

Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen bei Osann-Monzel verletzt - Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt
Foto: Polizei Wittlich
Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen bei Osann-Monzel verletzt - Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt
Foto: Polizei Wittlich

Dabei seien nach Angaben der Polizei zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Ursache für den Unfall war ein Ausweichmanöver: Laut Polizei habe ein mittlerweile ermittelter Autofahrer in riskanter Weise ein Fahrzeug überholt. Dadurch musste eine ihm entgegenkommende Autofahrerin ausweichen. Sie wich nach rechts aus, geriet auf das Seitenbankett und schleuderte mit ihrem Auto auf die Gegenspur. Dort prallte sie mit einem weiteren entgegenkommenden Auto zusammen. Die Autofahrerin erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen, der andere Fahrer wurde leicht verletzt.

Die L 47 sei für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten ganz gesperrt gewesen. Die Verletzten seien von Notärzten versorgt und in ein Krankenhaus gebracht worden. An den beiden Autos sei durch den Zusammenprall Totalschaden entstanden, so die Polizei. Der mutmaßliche Unfallverursacher habe seine Fahrt fortgesetzt, sei aber aufgrund von Zeugenaussagen mittlerweile ermittelt worden.

Im Einsatz waren dem Bericht zufolge die Polizeiinspektionen Bernkastel und Wittlich, das Deutsche Rote Kreuz aus Bernkastel und Wittlich, die Feuerwehren aus Noviand und Kues sowie ein Rettungshubschrauber.