1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Frostschutz für den Motor fängt Feuer

Frostschutz für den Motor fängt Feuer

Zell. (red) Frostschutz der besonderen Art verursachte einen Einsatz der freiwilligen Feuerwehr in Zell. Um den Motor seines Wagens vor den arktischen Nachttemperaturen zu schützen, packte ein älterer Kraftfahrer aus dem Raum Köln diesen in eine warme Wolldecke.

Zusätzlich wurden noch diverse Hausdämmstoffe verwandt. Als der Fahrer jedoch am nächsten Morgen einen größeren Einkaufsmarkt in Zell aufsuchte, wurde er von Zeugen auf eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum seines Autos aufmerksam gemacht. Die sofort verständigte Feuerwehr Zell konnte mit Pulverlöschern ein Ausbreiten eines Motorbrandes verhindern. Die Brandursache war schnell ermittelt. Der fürsorgliche Fahrer hatte vergessen die Decken zu entfernen, so dass durch Überhitzung des Motors ein Schwelbrand entstand. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.