Früh übt sich...

MINDERLITTGEN/WITTLICH-LÜXEM. (mok) Spaß beim Lernen möchte Anja Deutsch-Zens vermitteln. Wenn sie mit ihrer mobilen Spielsprachschule rund um Wittlich unterwegs ist, wird gespielt, gebastelt, gesungen und ganz nebenbei Englisch und Französisch gelernt.

Benjamin Bunny kann schon Englisch sprechen, die fünf Kinder einer Gruppe im Kindergarten in Wittlich-Lüxem wollen es lernen. "How old are you?", fragt der Hase. An den Fingern zählen sie bis drei, bis vier oder bis fünf, um ihm zu erzählen, wie alt sie sind. Spielerisch lernen sie von Anja Deutsch-Zens und dem Stoffhasen Benjamin Bunny, wie man auf Englisch zählt. Es geht lustig zu beim Unterricht, die Kinder hüpfen, singen und spielen und unterhalten sich - meistens - in Englisch. Wenn sie mit den Kleinen in Englisch oder Französisch über's Klatschen singt, dann patschen die kleinen Händchen auch gleich zusammen. "Was wir sagen, das tun wir auch, dann verknüpfen die Kinder es besser", erklärt Deutsch-Zens das Konzept der Spielsprachschule "Abrakadabra". Neurologische Untersuchungen belegen, dass bei kleinen Kindern beim Lernen einer Fremdsprache derselbe Gehirnbereich wie beim Erlernen der Muttersprache aktiviert wird. Dieses "neuronale Fenster" schließt sich bereits im achten Lebensjahr. Deshalb sei es wichtig, die Zeit zu nutzen, in der die Kinder sensibel für Sprachen sind, erklärt die 35-Jährige aus Minderlittgen. Sie hat eine der 80 Spielsprachschulen "Abrakadabra" in Deutschland, die vor fünf Jahren in Hamburg gegründet wurden. Mit den Unterrichtsmaterialien besuchen die Lehrer Kindergruppen zu Hause oder beispielsweise im Kindergarten. Das Kind der Familie, die ihre Wohnung für den 45-minütigen Unterricht zur Verfügung stellt, wird gratis unterrichtet. Für die weiteren Kinder bekommt die Lehrerin nach einer Schnupperstunde und drei Probestunden einen festen Betrag. "Es ist ein bisschen wie bei einer Tupperparty", erklärt Deutsch-Zens das Prinzip. Wichtig ist ihr, dass die Kinder Spaß am Unterricht haben, sie "sollen freiwillig mitmachen", um spielend die Fremdsprache zu lernen und damit Positives zu verbinden. Kontakt: Anja Deutsch-Zens, Telefon 06571/953854.

Mehr von Volksfreund