Natur Fuchs oder Wolf? Wer hat das Kalb angefressen?

Bernkastel-Wehlen · Auf einer Weide nahe Zeltingen-Rachtig findet ein Landwirt ein verendetes Tier mit Fraßspuren.

 Kalb Zeltingen-Rachtig

Kalb Zeltingen-Rachtig

Foto: Privat/Thomas Schwarz

(cmo) Ein unappetitlicher Anblick: Auf einer Weide oberhalb des Klosters Machern bei Wehlen fand ein Landwirt Mitte des Monats ein verendetes Kalb, das Fraßspuren aufwies. Doch welches Tier hat dort auf der linken Moselseite oberhalb von Zeltingen-Rachtig, wo ein Ferienpark geplant ist, haltgemacht und ist für die Bissspuren an dem Kadaver verantwortlich? Wie Jagdpächter Thomas Schwarz auf TV-Anfrage erklärt, habe man die Bilder des verendeten Kalbs einem Luchs- und Wolfexperten vorgelegt. Der Fachmann sei zu der Einschätzung gekommen, so Schwarz, dass das Tier eines natürlichen Todes gestorben sei und sich anschließend ein Fuchs als Aasfresser an dem Kadaver gütlich getan habe. Demnach soll das Tier keinem Wolf zum Opfer gefallen sein.