Führungswechsel beim Sängerkreis Zell

Führungswechsel beim Sängerkreis Zell

Der Sängerkreis Zell hat eine neue Leitung. Erster Vorsitzender ist Rolf Sandig. Er folgt auf Eugen Hayer, der sich bei der jüngsten Jahreshauptversammlung nicht mehr kandidierte.

Zell. Bei den jüngsten Neuwahlen stellte sich der bisherige erste Vorsitzende Eugen Hayer nach neun Jahren nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige erste Geschäftsführer Rolf Sandig gewählt. Dieser nahm die Wahl an und wies auf die Schwierigkeiten des Sängerkreises hin.
Dieser ist in den vergangenen Jahren sowohl an Chören als auch an Sängern geschrumpft. Das erschwere gemeinsame Auftritte sowie die Arbeit der einzelnen Chöre. Sandig appellierte an die Sänger, sich im Bekanntenkreis um Neuzugänge zu bemühen.
Anschließend wurde ein neuer Geschäftsführer gesucht. Heinz Christ aus Neef erklärte sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen und wurde gewählt.
Dem neuen Vorstand gehören an der erste Vorsitzende Rolf Sandig, der zweite Vorsitzende Willi Schwickardt, der erste Geschäftsführer Heinz Christ, der zweite Geschäftsführer und Pressereferent Werner Reis, Beisitzer Walter Binninge.
Die Wahl eines weiteren Beisitzers wurde zurückgestellt. Eugen Hayer bleibt auch weiterhin Kreischorleiter. Der neue Vorsitzende Rolf Sandig gedachte nach der Eröffnung der Jahreshauptversammlung der verstorbenen Sänger aus dem Sängerkreis Zell. Für sein langjähriges Engagement wurde der zweite Vorsitzende Willi Schwickardt geehrt. Er ist seit 25 Jahren Vorstandsmitglied im Sängerkreis Zell.
Dem Sängerkreis gehören unter anderem Chöre aus Traben- Trarbach, Enkirch, Burg und aus dem Raum Zell an. red

Mehr von Volksfreund