Für mehr Sicherheit

WITTLICH. (sos) Rund 80 Teilnehmer aus Deutschland und Europa treffen sich ab heute in Wittlich zu den ersten Internationalen Wittlicher Gefahrguttagen in der Feuerwache.

Laut dem Wittlicher Wehrleiter Peter Kohlei ist das Publikum bunt gemischt: "Mitarbeiter von Speditionen, Behörden, Wehren, Polizei, sonstigen Rettungskräften und Firmenvertreter sind unter anderem dabei." Sie alle wollen sich in Wittlich in Fachvorträgen informieren, um mehr die Sicherheit beim Transport von Fahrgütern und Gefahrstoffen zu schaffen. Die Veranstaltung aus der Praxis für die Praxis soll die Fachleute an einen Tisch bringen: Hersteller, Transportunternehmer und Rettungskräfte wollen gemeinsam Risiken minimieren. In der Einladung schreiben Roman Elsen von T&E Gefahrlogistik und Bürgermeister Ralf Bußmer: "Die Verkehrslage der Kreisstadt Wittlich als Mittelzentrum und zentraler Wirtschaftsstandort in der Region haben uns veranlasst, diese Gefahren zu analysieren."

Mehr von Volksfreund