Fußball gegen Rassismus

Wintrich. (red) Auch um Politik geht es heute bei einer Sportveranstaltung: Zahlreiche Freizeitmannschaften werden heute, Samstag, beim Fußballturnier des Jugendparlaments der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues auf der Sportanlage in Wintrich gegeneinander antreten.



Ab etwa 10 Uhr starten die Spiele unter dem Motto "Gegen Rassismus und Gewalt". Gespielt wird um Geld- und Sachpreise auf vier Klein-Spielfeldern. Die Mannschaften zu jeweils sieben Spielern müssen stets mindestens zwei weibliche Mitspieler auf dem Feld spielen lassen.

Zuschauer sind willkommen. Kurzfristige Mannschaftsmeldungen sind jedoch nicht mehr möglich.