Gäste von der Mosel bewundern Blütenpracht am Schloss Otmuchow

Gäste von der Mosel bewundern Blütenpracht am Schloss Otmuchow

Eine Delegation der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues hat die polnische Partnerstadt Otmuchow besucht. Anlass war das 42. Blumenfest.

Zum Auftakt des Festes nahmen die eingeladenen Gäste der Partnerstädte aus der Ukraine und der Tschechei, aus Ungarn, Italien und Deutschland am Eröffnungsgottesdienst in der Barockkirche teil. Ein Musikorchester gestaltete den Gottesdienst mit feierlicher Festmusik.
Von der Rathaustreppe aus eröffnete anschließend der Bürgermeister Jan Wozniak das Blumenfest. Ein Blumenkorso, von Gruppen und den umliegenden Gemeinden zusammengestellt, defilierte durch die Menschenmenge. Auch die jugendliche Tanzgruppe, die im Juni an einem Tanzworkshop in Bernkastel-Kues teilgenommen und einen Tanznachmittag mitgestaltet hatte (der TV berichtete), war dabei. Im Mittelpunkt des ersten Tages stand das abendliche Festbankett im Innenhof des Schlosses. Das Festkomitee mit dem Bürgermeister richtete Grußworte an die teilnehmenden Delegationen der Partnerstädte. Diese wurden vom Beigeordneten der Stadt Bernkastel-Kues und Ehrenbürger der Stadt Otmuchow, Heinz Eckstein, erwidert. Ein Rundgang durch die Stadt bis zum Partnerschaftsplatz, ein Ausflug auf den "Czarna Góra", den schwarzen Berg, und die Besichtigung der Bärenhöhle "Jaskinia Niedzwiedzia" ergänzten das Programm. Zwischendurch blieb genügend Zeit, die vielen Blumen- und Pflanzenausstellungen rund um Schloss und Rathaus in Augenschein zu nehmen. red