Ganz Burgen wird für einen Tag zum großen Marktplatz

Ganz Burgen wird für einen Tag zum großen Marktplatz

Die Gemeinde Burgen plant Großes: den ersten Bauern-, Handwerker- und Winzermarkt. Wer damit eine Veranstaltung auf einem Platz oder in einer Halle verbindet, der irrt.

Der ganze Ort soll am Palmsonntag, 13. April, zum Schauplatz werden. Nach Auskunft von Ortsbürgermeister Reinhard Grasnick wartet ein 1,4 Kilometer langer Rundkurs auf die Besucher. Am Weg werden sich mehr als 60 Aussteller und Händler präsentieren: Gewerbetreibende und Winzer aus dem Ort sowie Kunsthandwerker und Produzenten von Spezialitäten (Wild, Käse Fleisch, Brot, Obst etc.).
Die Winzer werden sich mit Vereinen zusammentun, die für das Essen sorgen. Auch ein Kinderprogramm wird vorbereitet. Es habe, so Grasnick, ein Gespräch mit dem in Burgen wohnenden rollenden Dorfbäcker Elmar Fritzen gegeben. Daraus sei die Idee für den Markt entstanden. "Es ist ein Versuch", sagt Grasnick. Die Resonanz auf den ersten Aufruf sei bereits sehr gut gewesen. cb

Mehr von Volksfreund