1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ganztagsbetreuung beginnt noch in diesem Jahr

Ganztagsbetreuung beginnt noch in diesem Jahr

Der Horather Kindergarten wird schon bald ganztags offen stehen. Die dafür notwendigen Arbeiten hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vergeben.

Horath. Der Ortsgemeinderat Horath hat Arbeiten für die Umwandlung des Kindergartens St. Martin in einen Ganztagskindergarten vergeben. In seiner jüngsten Sitzung hat das Gremium Handwerksleistungen im Gesamtwert von rund 6000 Euro beauftragt.
Ein Anbau ist nicht erforderlich für das erst vor dreieinhalb Jahren um einen Mehrzweckraum erweiterte Haus. Doch eine neue Raumaufteilung sowie das künftige Mittagstisch-Angebot machen kleinere Änderungen notwendig.
So wird die bisherige Kücheneinrichtung für gut 1600 Euro um zusätzliche Schränke und eine Dunstabzugshaube ergänzt. Außerdem werden für etwa 2500 Euro ein weiteres Handwaschbecken und eine Personaltoilette installiert. Ebenfalls vergeben wurden Trockenbau- und Elektroarbeiten für knapp 2000 Euro. Insgesamt hat die Gemeinde für das Vorhaben 11 000 Euro im diesjährigen Haushalt (Bericht folgt) eingestellt.
"Alle warten darauf, dass die Ganztagsplätze angeboten werden", hofft Ortsbürgermeister Egon Adams auf eine möglichst zügige Realisierung. Wie berichtet hatte der Rat im Winter die Erweiterung des Betreuungsangebotes beschlossen. Für die Essenszubereitung soll eine Hauswirtschaftskraft eingestellt werden. Sobald alle erforderlichen Voraussetzungen geschaffen sind, wird der Kindergarten montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr offen bleiben und nicht mehr wie bisher von 12.30 bis 14 Uhr schließen. Die Kinder sollen aber auch um 15 Uhr abgeholt werden können. Für den Nachwuchs aus Gräfendhron und Merschbach wird wie bisher ein Bus um 16.30 Uhr abfahren. Erheblich erleichtert hat die Investition, dass bereits eine Küche vorhanden ist und ein Kuschel- und Rückzugsraum ohne Aufwand als Schlafraum genutzt werden kann. urs