Gartenkinder genießen selbstgepflanztes Gemüse

Gartenkinder genießen selbstgepflanztes Gemüse

Nach der Aussaat im Frühjahr, Jäten, Gießen und geduldigem Warten ist für die "Gartenkinder" der Kita Hundheim die Erntezeit gekommen. Bohnen, Kartoffeln und Co.

landeten zur Verarbeitung in der Küche, wo die Teilnehmer mit den Erziehern Heike Dietz und Karsten Schell fleißig schnippelten und eine schmackhafte Gemüsesuppe kochten. "Das war aber lecker," meinte Leni. "Eine Bohne bleibt bis zur Samenreife an der Stange hängen, und dann säen die Kinder noch Gründüngung in ihr abgeerntetes Beet. Das schafft gute Voraussetzungen für den Start in die nächste Gartenkinder-Saison," sagte Brunhilde Gorges, die das Projekt leitet. (red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund