Gartenmesse in Idar-Oberstein: 70 Aussteller bei Premiere

70 Aussteller, davon rund 20 aus der Region, sind bei der ersten Gartenmesse von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. April, in der "Messe Idar-Oberstein" dabei.

 Der Frühling naht: Beste Voraussetzungen für die erste Gartenmesse in Idar-Oberstein, bei der auch die Gärtnerei Wenz aus Schauren mit Beate Wenz (links) und Tina Schuh mitmacht. Foto: Reiner Drumm

Der Frühling naht: Beste Voraussetzungen für die erste Gartenmesse in Idar-Oberstein, bei der auch die Gärtnerei Wenz aus Schauren mit Beate Wenz (links) und Tina Schuh mitmacht. Foto: Reiner Drumm

Idar-Oberstein. Sie bieten ein breites Spektrum, das von Blumen, Pflanzen und Saatgut über Gewächshäuser und Wintergärten bis hin zu Geräten, Deko-Artikeln, Sonnenschirmen und Möbeln reicht. Veranstalter ist die SüMa Maier aus Rheinfelden, die nach Aussage von Geschäftsführer Dieter Maier unter dem Kürzel "Diga" (Die Gartenmesse) inzwischen jährlich bundesweit mehr als 20 Präsentationen dieser Art auf die Beine stellt.

Gartenbau spielt wichtige Rolle



Bei der Premiere in Idar-Oberstein rechnet er bei einem Eintritt von fünf Euro (ermäßigt vier Euro, Kinder bis 14 Jahren in Begleitung Erwachsener dürfen umsonst rein) mit rund 8000 Besuchern. Maier, dessen Unternehmen 13 fest angestellte Mitarbeiter, darunter fünf Auszubildende, beschäftigt, organisiert solche Gartenmessen auch in Trier und Pirmasens.

Sehr angetan ist er von der Zusammenarbeit mit dem Team der "Messe Idar-Oberstein" und dem Standort: "Das ist eine topmoderne Halle mit einer sehr guten Aufteilung." "Eine solche Schau passt gut in unser Vermarktungskonzept", betont Kai-Uwe Hille, Geschäftsführer der Messe Idar-Oberstein. Sie vermietet in diesem Fall zwei der drei Einzelhallen und das Foyer zum Festpreis an den auswärtigen Veranstalter. Hille ist vom Erfolg der Gartenmesse überzeugt: "Die vielen Nachfragen bei uns signalisieren, dass das Interesse groß ist." Das gilt auch für die Mineralienmesse, deren zweite Auflage vom 27. bis 29. Mai läuft.

Aufgrund der jetzt bereits erreichten Zahl von 80 Ausstellern ist der Geschäftsführer optimistisch, dass es letztlich mehr als 100 werden.

Auch die nächste Premiere ist bereits in trockenen Tüchern: 2012 soll in Idar-Oberstein erstmals eine Baumesse stattfinden. Im Mittelpunkt der "Diga" stehen natürlich die Pflanzen, inklusive Stauden, Gräsern und Gehölzen über Rosen in allen Variationen bis hin zu Wasser- und Schattenpflanzen.

Auch der Gartenbau spielt eine wichtige Rolle: Fachfirmen beraten und helfen beim Anlegen von Teichen und Pools. Daneben gibt es täglich kostenlos Seminare zu speziellen Gartenthemen und Vorführungen. Auch kulinarische Spezialitäten gehören zum Angebot der "Diga". Sogar ein Rutengänger ist mit dabei: Er soll Wasseradern aufspüren und bei der Entstörung von Häusern und Schlafplätzen helfen. kuk

Die Gartenmesse ist am Freitag, 8. April, von 12 bis 18 Uhr, am Samstag, 9. April, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 10. April, von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort