1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gedenkandacht und Abschied bei der Fachstelle Demenz

Gedenkandacht und Abschied bei der Fachstelle Demenz

In einer feierlichen Gedenkandacht in der St. Bernhard Kirche mit Pastor Bruno Comes und Organisten Hans Günter Poth hat Margret Brech von der Caritas Fachstelle Demenz mit den Angehörigen an die in diesem Jahr verstorbenen Menschen mit Demenz aus dem Betreuungskreis der Caritas erinnert.

Im Anschluss fand in vorweihnachtlicher Stimmung und im festlich geschmückten großen Saal im Haus der Vereine mit den Gästen des Alzheimer-Cafés und den Angehörigen das diesjährige Advents-Café statt. Adventliches Singen begleitete der Musiker Herbert Ludwig mit dem Akkordeon. Viel Freude hatten die Gäste beim Besuch vom Nikolaus. Mark Bunk, der seit Jahren als Nikolaus bei dieser Feier Freude und Begeisterung hervorrufen kann, übergab Pastor Bruno Comes seinen Bischofsstab und erzählte sehr anschaulich die Nikolauslegende. Für die Verantwortliche der Demenzprojekte und der Fachstelle Demenz im Landkreis Bernkastel-Wittlich Margret Brech findet mit der Adventsfeier eine erfolgreiche zehnjährige Arbeit ihren Abschluss. "Mein Dank gilt all den Menschen, die in dem Netzwerk Demenz mitwirkten und den Betroffenen mit ihren Familien, die diese Arbeit so sehr geschätzt haben und so ganz kann ich die Türe noch nicht schließen", sagt Margret Brech. Das Alzheimer-Café an jedem ersten Samstag im Monat - im Wechsel in Wittlich und Bernkastel-Kues - wird von ihr und den Ehrenamtlichen weiterhin angeboten. Das nächste Alzheimer-Café ist am 2. Januar um 15 Uhr im Konferenzraum im Krankenhaus in Bernkastel-Kues. In 2016 soll die Beratung- und Koordinierungsstelle/Fachstelle Demenz neu besetzt werden. red
Infos beim Caritasverband, Telefon 06571/9155-0