1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gefährliche Einmündung in der Birkenfelder Straße in Morbach

Verkehr : Gefährliche Einmündung

Immer wieder fahren Autos in der Birkenfelder Straße in Morbach über den Bürgersteig, weil der Platz für Parker, Abbieger und entgegenkommenden Verkehr nicht ausreicht.

Die Ortseinfahrt Birkenfelder Straße in Morbach ist nicht unproblematisch. Auf der abschüssigen Strecke ist zuletzt im September 2020 ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und erst im Garten eines Anwohners zum Halten gekommen.

Der Besitzer des Privathauses sagte, dass es an dieser Stelle nicht der erste Unfall gewesen sei. „Hier wird rauf und runter gerast“, sagt er. Alleine 2020 sei es der zweite Unfall vor seinem Haus, sagte er.

Jetzt hat sich ein weiterer Anwohner zu Wort gemeldet. Im weiteren Verlauf mündet der Kapellenweg in die Birkenfelder Straße. Und dies sei nicht unproblematisch. Denn gegenüber der Einfahrt sind teils auf dem Bürgersteig, teils auf der Fahrbahn Parkzonen ausgewiesen. Bei Begegnungsverkehr führt das dazu, dass Fahrzeuge, die von oben kommen, in diesen Fällen über den Bürgersteig fahren und dabei auch Fußgänger gefährden. „Ich will nicht warten, bis was passiert“, sagt er.

Offensichtlich haben die zuständigen Behörden die Situation an der Einfahrt Kapellenweg schon im Blick. Bürgermeister Andreas Hackethal sagt, dass das Ordnungsamt das Problem bereits mit Vertretern der Polizei besprochen habe und prüfe, inwieweit die Situation Handlungsbedarf erfordere.

Dabei habe sich ergeben, dass die eingezeichneten Parkflächen entlang der Birkenfelder Straße bis in die Bereiche eines privaten Parkplatzes und dem Einmündungsbereich zum Kapellenweg hineinrage und es durch parkende Fahrzeuge zu gefahrträchtigen Situationen beim Abbiegen in den Kapellenweg kommen kann.

„Geprüft wird nun konkret, die Parkflächen neu zu kennzeichnen und diesen oberen Bereich bewusst auszusparen oder optisch stillzulegen“, sagt Hackethal. Dabei würde allerdings auch Parkraum wegfallen.