Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

DEUSELBACH. (red) Wie gefährlich sind Zecken, Fuchsbandwurm und Tollwut wirklich? Zum Thema "Gefahr im Wald?" bieten die Landesforsten Rheinland-Pfalz und das Forstamt Dhronecken in Kooperation mit dem Hunsrückhaus am Erbeskopf und dem Naturpark Saar-Hunsrück Fortbildung für pädagogisches Personal von Schulen und Kindergärten an.

Sie orientiert sich an den Lehrplänen. Bernd Lischke erläutert die Hintergründe, um die Risiken richtig einschätzen zu lernen, Eltern kompetent aufzuklären und Kinder zu schützen. Die Fortbildung ist am Donnerstag, 9. Februar, von 15 bis 17.30 Uhr. Die Teilnahme kostet sieben Euro pro Person. Anmeldung unter Telefon 06504/778.