1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gefangene der JVA Wittlivh beschenken die Bewohner des Altenzentrums

Corona : Gefangene beschenken die Bewohner des Altenzentrums

(red) Die Jugendstrafgefangenen der JSA Wittlich haben im arbeitstherapeutischen Betrieb unter der Anleitung des Betriebsleiters Gerhard Jung mehr als 200 Steine (Happy Stones) bunt bemalt und sie den Bewohnern des Altenzentrums St. Wendelinus geschenkt, um ihnen in Zeiten der Corona-Pandemie eine Freude zu bereiten.

Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften durften die Steine nicht persönlich ausgehändigt werden. Die Inhaftierten haben daher einen Brief verfasst. Darin schildern sie, dass sie straffällig geworden sind, ihr Leben nach der Entlassung besser gestalten wollen und ihnen die Arbeit in der Arbeitstherapie dabei hilft. Auf dem Foto (von links): Betriebsleiter Arbeitstherapie Gerhard Jung, Jürgen Thum, Leiter der JSA, Pflegedienstleiterin Christina Voss und Manfred Kappes, Leiter des Altenzentrum St. Wendelinus. Foto: Patrick Hammler