Gegenstände fürs Ikonenzentrum

TRABEN-TRARBACH. (red) Für das "Haus der Ikonen" werden insbesondere zur weiteren Ausgestaltung des liturgischen Raumes einige sakrale Gegenstände benötigt. Diese Gerätschaften sind meist sehr teuer.

Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass einige Gegenstände bei einer Kirchengemeinde angekauft werden können, dem Haus als Geschenk übergeben oder als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden können, so Günter Oberle, Vorsitzender des Fördervereins Ikonenzentrum. Folgende Gegenstände und Gerätschaften werden benötigt: Astakoi, der "Stern von Bethlehem"; Evangeliar auf dem Altartisch; Reliquienschrein; "Artopoioion" zur Aufbewahrung des geweihten "Abendmahles"; Kerzenständer im Vorraum der Ikonostase; Kreuz für den Altar; mehrere Öllämpchen für einige Ikonen; Ikonenpult für die Tagesikone; Eucharistiekelch (Abendmahl); Diskos für das Brot und gebrauchte liturgische Gewänder. Auskunft: Stadtbürgermeister Alois Weber, Telefon 06541/839898, Mitglieder des Vorstandes des Fördervereins: Erhard Köper, Telefon 06532/4441, Franz Palm, Telefon 06541/2309, Familie Oberkehr, Telefon 06541/9603, Edwin Gesser, 06541/9612.