Geld für innovative Projekte

Gornhausen (red/cweb) Die Europäische Union und das Land Rheinland-Pfalz fördern gemeinsam Entwicklungsstrategien für den ländlichen Raum mit ihrem Programm Leader. Es setzt den Schwerpunkt auf Projekte, die innovativ sind, Wirtschaftskraft und Tourismus in der Region stärken, Arbeitsplätze im ländlichen Raum erhalten oder schaffen und die interkommunale Zusammenarbeit fördern.

Um die Fördermittel zu verteilen und bei der Umsetzung der Projekte zu unterstützen, wurden Lokale Aktionsgruppen (LAG) gebildet. Das Gebiet der Lokalen Aktionsgruppe Erbeskopf umfasst den westlichen Hunsrück. Dazu gehören die Verbandsgemeinde Herrstein, die Stadt Idar-Oberstein sowie die Verbandsgemeinden Birkenfeld, Hermeskeil, Kell am See, Thalfang am Erbeskopf, die Hochwaldgemeinden der Verbandsgemeinde Ruwer, die Einheitsgemeinde Morbach und Gornhausen in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues. Laut LAG-Geschäftsführer Jens Lauer gibt das Land 960 000 Euro an Fördermitteln frei. Deshalb sei eine weitere Zuschuss-Runde in diesem Jahr möglich.
Projektvorschläge können noch bis zum 27. Oktober bei der LAG-Geschäftsstelle eingereicht werden. Am 28. November wird die Lokale Aktionsgruppe Erbeskopf förderfähige Projekte auswählen.