Geldautomaten sollen sicherer werden

Geldautomaten sollen sicherer werden

Vier Mal in einem Jahr haben es Kriminelle auf Geldautomaten der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank (VVR) abgesehen. Betroffen war unter anderem die Geschäftsstelle in Wittlich-Bombogen.


"Seit einigen Monaten treibt eine kriminelle Bande ihr Unwesen in der Mosel-Eifel-Region. Sie hat sich auf das Ausrauben von Geldautomaten spezialisiert, denen sie mit Spezialwerkzeugen zu Leibe rücken", sagt Gerhard Knauf, VVR-Bank, Wittlich. In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt will die Genossenschaftsbank nun "der Räuberbande quasi die Geschäftsgrundlage nehmen" sagt VVR-Vorstandssprecher Michael Hoeck. Unter anderem setze man auf das Sicherheitssystem "Scorpion", das bei Diebstahl das Geld mit unauswaschbarer Spezialtinte wertlos mache. Außerdem wird in den Geschäftsstellen in fünf Sprachen auf das Scorpion-System hingewiesen, um Kriminelle abzuschrecken, so eine Pressemitteilung der VVR-Bank. sos

Mehr von Volksfreund