1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gemälde in der Klausener Wallfahrtskirche ist älter als gedacht

Gemälde in der Klausener Wallfahrtskirche ist älter als gedacht

(red) Die drei Augustinergemälde im Chor der Wallfahrtskirche sind nach Konservierung durch den Euskirchener Restaurator Lutz Sankowsky und sein Team zurückgekehrt. Die Bilder zeigen Augustinus bei der Überreichung der Regeln an die Orden, die Bekehrung des Heiligen und "Augustinus am Meer".

Zwei Gemälde wurden bisher von der Fachwelt dem Maler Louis Counet (18. Jahrhundert) zugeschrieben. Jetzt wurde eine Signatur "Hueber 1697" gefunden. Die beiden Gemälde sind somit auch älter als bisher angenommen. Foto: privat