Gemeinde Binsfeld will Platz für die Allerkleinsten schaffen

Gemeinde Binsfeld will Platz für die Allerkleinsten schaffen

Die Kindertagesstätte, das Gewerbegebiet und Verträge mit den Verbandsgemeindewerken beschäftigten den Rat in Binsfeld. Am Anfang stehen noch die Überlegungen für Aufnahme von Kindern ab einem Jahr in die Kindertagesstätte, die der Rat aber grundsätzlich befürwortet.

Binsfeld. Binsfeld will für junge Familien eine möglichst gute Infrastruktur bieten.
Dazu gehört für die Gemeinde auch die Betreuung von Kindern ab einem Jahr in der Kindertagesstätte. Das soll nun mit der Beauftragung eines Planers in die Wege leitet werden. Diskutiert wurde im Gremium der Gemeindevertreter während der Sitzung darüber nicht.
Der nur aus einer CDU-Fraktion bestehende Rat hatte sich wohl schon im Vorfeld darüber ausgetauscht.
Ortsbürgermeister Walter Faber erläuterte dem Rat, dass mit dem Jugendamt und einem Vertreter des Landesjugendamts bereits ein Ortstermin stattgefunden hat, aber dabei noch keine konkreten Schritte ersichtlich geworden sind. Es muss erst durch einen Planer geprüft werden, ob es möglich ist, durch Umstrukturierung die bestehenden Räume für die Einjährigen nutzbar zu machen, oder ob bauliche Maßnahmen notwendig sein werden. Der Rat sprach sich einstimmig für einen Planungsauftrag aus.
Im Jahr 2007 sind bereits Baumaßnahmen in Höhe von 588 000 Euro für die Erneuerung des Dachs, die Renovierung der Toiletten, eine neue Küche und Schallschutzmaßnahmen in der Kindertagestätte vorgenommen worden. Die Schallschutzmaßnahmen waren damals notwenig, weil die Kindertagesstätte in der Nähe des Militärflugplatzes Spangdahlem liegt und die Kinder besonders vom Fluglärm geschützt werden sollen. In die Kindertagesstätte gehen derzeit 56 Kinder, davon 29 Kinder ganztags und zudem acht Zweijährige.
Zudem beschäftigte sich der Rat mit dem Gewerbegebiet. Da zwei weitere Grundstücke in dem vier Hektar großen Gebiet verkauft worden sind, wird die Gemeinde die Straße im Gewerbegebiet um 60 Meter weiter ausbauen. chb

Mehr von Volksfreund