1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gemeinsamer Blick auf friedvollen Islam

Gemeinsamer Blick auf friedvollen Islam

Einen Blick auf einen toleranten und friedvollen Islam haben die Gäste beim Neujahrsempfang der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Wittlich-Wengerohr geworfen. Vertreter aus Politik, Religionsgemeinschaften, Vereinen und Gesellschaft waren der Einladung gefolgt.

Der Gästeempfang zum neuen Jahr hat Tradition in der Hamd-Moschee in Wengerohr. Wittlichs Bürgermeister Joachim Rodenkirch lobte in seinem Grußwort das Engagement der Ahmadiyya Muslim Jamaat als "ein wunderbares Zeichen, ein Zeichen der Solidarität". Er betonte auch die gute Zusammenarbeit der Religionsgemeinschaften in Wittlich. Wengerohrs Ortsvorsteher Joachim Platz war ebenfalls zu Gast: "Wir sind in Wengerohr nicht nur Nachbarn, sondern auch Freunde geworden." Pfarrer Johannes Burgard, einer der Religionsvertreter vor Ort: "Ich komme immer gerne hierhin." Der eigens für den Neujahrsempfang aus Koblenz angereiste Imam Noman Khalid bedankte sich bei den Anwesenden. (red)/Foto: privat