Gemütlich in die Pedale treten beim Rad-Erlebnistag Salm

Freizeit : Gemütlich in die Pedale treten beim Rad-Erlebnistag Salm

Der 13. Rad-Erlebnistag Salm startet am Sonntag. Die Strecke führt über 17 Kilometer von Dreis nach Klüsserath.

Gemütlich mit dem Fahrrad fahren, wo ansonsten Autos oder Landmaschinen unterwegs sind. Das ist an diesem Sonntag, 29. September, von 10 bis 18 Uhr beim Rad-Erlebnistag Salm wieder möglich. Auf insgesamt 17 Kilometern geht es an Feldern vorbei, durch Waldstücke und durch sechs Dörfer. Dort haben sich verschiedene Vereine und Gruppierungen Gedanken gemacht, wie sie den Tag für die Radler gestalten können. Die Verbandsgemeinde Wittlich-Land veranstaltet zusammen mit sechs Gemeinden den Raderlebnistag Salm.

Ob mit dem E-Bike oder dem normalen Fahrrad unterwegs: den Radlern erschließt die Route unter anderem das Schloss in Dreis, sehenswerte Kirchen, Mühlen sowie Bauernhäuser in historischen Ortskernen. Die Strecke zwischen Dreis und Klüsserath ist überwiegend ebenerdig und auch für ungeübte Radfahrer gut zu bewältigen. Lediglich bei Rivenich ist ein etwa 200 Meter langes ansteigendes Teilstück zu überwinden. 17 km lang schlängelt sich der Salm-Radweg von Dreis nach Klüsserath entlang der Salm.
Auch beim diesjährigen „Rad Erlebnis Salm“ gibt es wieder ein breit gefächertes Angebot in den teilnehmenden Orten: geöffnete Weingüter und Straußwirtschaften, kleine Museen und Ausstellungen sowie musikalische Unterhaltung von Musikvereinen. Vervollständigt wird der Erlebnistag durch eine Vielzahl kulinarischer Angebote: vom Radlerfrühstück am Morgen über Grillstationen, Backfisch oder Krumpapanekuchen bis hin zu Bayrischen Spezialitäten mit Oktoberfestbier bleibt kaum ein Wunsch offen. Getränkestände sowie hausgemachte Kuchen oder Torten mit Kaffee gibt es in fast allen teilnehmenden Orten.

Auch für die kleinsten Radfahrer wird einiges geboten: ein Geschicklichkeitsparcours und eine Dorfralley, außerdem Ponyreiten, Glücksrad, Hüpfburg oder Spaßsportanlage, ein Ballonkünstler und vieles weitere mehr. Wer sich allzu lange auf der Strecke aufhalten lässt, kann die kostenlosen Radelbusse nutzen. Ein Shuttleservice fährt ab 15 Uhr von Dreis nach Klüsserath und zurück. Die letzte Fahrt ab Klüsserath ist um 19.30 Uhr. Abfahrtsstellen finden die Radler in Dreis bei der Halle sowie in Klüsserath im Ortszentrum bei der Kirche.

Das Detailprogramm findet man unter www.moseleifel.de oder in der Auslage von Tourist-Infos und Gemeinden.

Mehr von Volksfreund