Maring-Noviand Gewerbegebiet bleibt umstritten

Maring-Noviand · (hpl) Ein insgesamt 75 Hektar großes Gebiet zwischen Maring-Noviand und dem Brauneberg soll als interkommunales Gewerbegebiet ausgewiesen werden. Zahlreiche Gutachten und Untersuchungen haben ergeben, dass dieser Bereich und ein kleineres Gebiet an der Grenze zu Traben-Trarbach die einzigen potenziellenGewerbegebiete in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues sind.

Hier soll ein Gewerbepark entstehen.

Hier soll ein Gewerbepark entstehen.

Foto: TV/Hans-Peter Linz

Das Thema wird in Maring-Noviand kontrovers diskutiert.

/Foto: Hans-Peter Linz