Gewerkschaftsmitglieder gehen für Altersteilzeit und mehr Geld auf die Straße

Gewerkschaftsmitglieder gehen für Altersteilzeit und mehr Geld auf die Straße

Weit mehr als 200 Beschäftigte der Firma Ideal Standard in Wittlich haben nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall Trier an einem zweistündigen Warnstreik teilgenommen. Sie folgten dem Gewerkschafts-Aufruf und unterstützten die gemeinsamen Forderungen nach 5,5 prozentiger Entgelterhöhung, verbesserter Altersteilzeitregelung sowie Bildungsteilzeit.

Die IG Metall stellt sich auf eine länger anhaltende Tarifauseinandersetzung ein.
In den vergangenen Tagen haben sich Beschäftigte der Firmen Volvo, Vossloh Laeis, Stihl, ThyssenKrupp Bilstein und Schaeffler an Warnstreikaktionen von IG Metall beteiligt, gestern waren die Beschäftigten von Ideal Standard aufgerufen. Die Arbeitgeber hatten eine Lohnerhöhung von 2,2 Prozent angeboten. Dass die Arbeitgeber den Anspruch auf Altersteilzeit halbieren wollen, verärgerte die Streikenden zusätzlich. Außerdem seien die Arbeitgeber nicht auf die Forderung nach einer Bildungsteilzeit eingegangen. (red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund