Girokonten werden teurer

Ein Girokonto bei der Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück kostet künftig monatlich 40 Cent mehr. Die Bank begründet die Preiserhöhung mit besseren Leistungen.

Bernkastel-Kues/Bitburg/Trier. (cmk) Die Sparkasse Trier hat die Kontoführungsgebühren für Onlinekunden um 1,50 Euro auf drei Euro erhöht. Das stieß auf Proteste seitens der Kunden. Jetzt hat auch die Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück (EMH) ein Schreiben an ihre Kunden geschickt mit dem Titel "Gutes wird noch besser". Dass damit die Kontoführungsgebühr um monatlich 40 Cent steigt, erfährt man erst auf Nachfrage. Edmund Schermann vom Vorstand der EMH betont: "Wir sind überzeugt davon, dass wir für relativ wenig Geld gute Leistungen anbieten." Sollte jemand mit den neuen Konditionen nicht einverstanden sein, kann er laut dem Schreiben der EMH innerhalb von acht Wochen den Girovertrag kostenfrei und fristlos kündigen. Bei den Sparkassen Vulkaneifel und Bitburg-Prüm sind zurzeit keine Neuerungen geplant.