Kommunalpolitik: Glasfaseranschluss für alle Malborner

Kommunalpolitik : Glasfaseranschluss für alle Malborner

 Die Ortsgemeinde Malborn plant gemeinsam mit Innogy den Aufbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes für superschnelles Internet. Die Kommune beabsichtigt, das Internet- und Telekommunikationsunternehmen innogy TelNet GmbH zu beauftragen, etwa 590 Haushalte in der Ortsgemeinde mit sogenannten „Fibre to the Home (FTTH)“-Anschlüssen zu versorgen.

Hierdurch sollen Übertragungsgeschwindigkeiten von zurzeit bis zu 300 Mbit/s möglich werden, grundsätzlich ermöglichen die Anschlüsse Geschwindigkeiten im Gigabitbereich. Das Projekt ist im April 2019 im Gemeinderat in öffentlicher Sitzung besprochen und genehmigt worden. Derzeit werden die entsprechenden Verträge vorbereitet. Darüber hinaus wird innogy im Rahmen der Pressearbeit über den Baufortschritt berichten. Zudem wird am Mittwoch,15. Mai, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Steinkopfhalle stattfinden.

Die Pläne sehen den Ausbau der gesamten Ortsgemeinde einschließlich des Ortsteils Thiergarten bis in jedes einzelne Haus vor. Hierfür sind umfangreiche Bauarbeiten erforderlich.

Mehr von Volksfreund